Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Herzlich willkommen! 

Scheitern ist eineSeite der Medaille

Veröffentlicht am 17.02.2017

Scheitern ist schlimm. Scheitern hängt "dir" ewig nach. Scheitern macht innerlich kaputt. Scheitern ist im Nachhinein betrachtet immer zu verstehen und zu analysieren. Nur wenn es auf dem Weg anfängt in Richtung des Scheiterns zu gehen, dann merkt man es nicht. Der Wald und die vielen Bäume hier als Stichwort....... Und wenn es dann abwärts geht, geht es plötzlich verdammt rasant abwärts. Das haben schon viele Unternehmer sehr gut beschrieben und leider haben es viele auch so erlebt. 

 

Scheitern ist eine Seite einer Medaille "Unternehmen" und was ist auf der anderen Seite? Der Erfolg. Und auch da kann man nicht so genau sagen, was zum Erfolg geführt hat. Und warum es so gut läuft und erfolgreich ist. Erst im Rückblick erschließt es sich.

 

Das haben der Erfolg und das Scheitern miteinander zu tun.

 

Und was ist mit dem Rand der Medaille?

 

Der Rand der Medaille, das sind die vielen ganz normalen Unternehmen. Dieses Heer von Selbständigen und Freelancern, dieses Heer von selbständigen Handwerkern und selbständigen Handelsvertreter, die tagtäglich fleißig und rührig sind. Die sich abkämpfen, die sich rumschlagen.

 

Diese balancieren und jonglieren und schwanken, wie so eine Medaille schwankt, die auf dem Rand steht und sich zu drehen beginnt und man nicht weiß, ob sie auf Kopf oder Zahl fällt.

 

Und diese ganzen vielen Unternehmen die da auf dem Rand der Medaille sich versammeln, wissen alle nicht, wohin ihre Medaille fällt, oder ob sie überhaupt fällt.

 

Und daher lebt das Gros der Unternehmerinnen immer ein wenig schmal, auch wenn es von außen betrachtet viel viel besser aussieht.

 

Was ist ein Fazit daraus? Unabhängig bleiben.

 

Unabhängig bleiben, weil man nicht weiß, wohin sich die eigene Medaille Unternehmen neigt und auf welcher Seite sie liegen bleibt.

 

Was kann man noch draus lernen? Man braucht frühe Anzeichen. Früherkennungssysteme.

 

Kommt meine Medaille Unternehmen in eine Schieflage? Fällt die Medaille auf Kopf oder Zahl? Steht da der Erfolg oder steht da das Scheitern.

 

Diese Anzeichen kann man vermutlich leichter sehen, wenn man von außen auf den Tanz der Medaille Unternehmen schaut.

 

Und daher ist die Steuerkanzlei gefordert, einen guten Blick auf das Unternehmen zu gewinnen.

Und damit fängt betriebswirtschaftliche Beratung an.

 

Wenn Sie Werkzeuge und Methoden suchen, registrieren Sie sich für den PrimoLetter und erhalten Sie Zugang zu diesen Werkzeugen und Methoden. Und vielleicht finden Sie bei uns den Spiegel, den Sie dem Unternehmer/der Unternehmerin in die Hand geben können, um sich selber von außen zu sehen.

 

Digitalisierung 2

Veröffentlicht am 08.02.2017
Ganzen Eintrag lesen »

Digitalisierung 1

Veröffentlicht am 01.02.2017

Neben Industrie 4.0 ist „Digitalisierung“ aktuell einer der am meisten verwendeten Begriffe. Was hat die Steuerkanzlei mit Digitalisierung zu tun oder gar am Hut?

 

1. Was bedeutet überhaupt Digitalisierung?

 

Ganzen Eintrag lesen »

Die Janusköpfigkeit der Finanzbuchhaltung

Veröffentlicht am 13.08.2015

Das Bild eines Januskopfes passt perfekt zum Angebot der Steuerkanzlei, dem Mandanten die Finanzbuchhaltung zu führen. Was ist denn da drunter zu verstehen. So ein Januskopf. Wo taucht der denn auf? Ein Januskopf steht für eine Büste oder eine Darstellung einer Figur mit.......

Ganzen Eintrag lesen »

Betriebswirtschaftliche Beratung in der Steuerkanzlei

Veröffentlicht am 29.07.2015

Wer will betriebswirtschaftliche Beratung? Der Mandant oder der Steuerberater?

Kann man auf Ihrer Kanzlei Homepage oder in Ihrer KanzleiBroschüre auch das Angebot von der betriebswirtschaftlichen Beratung finden? Und was bekommt denn dann Ihr Mandant, wenn er danach fragt? Die BWA im FibuPaket? Das Angebot auch eine Kostenrechnung mit der Fibu anzubieten? Die Jahresabschluss Analyse über 10 Seiten mit dem Jahresabschluss?

Ganzen Eintrag lesen »
/

Wer Ziele hat, hat Zukunft.

WER KEINE ZIELE HAT, HAT KEINE ZUKUNFT.   

Ist das Ihre Kanzlei?

 

 

 

 

 

 

 

 

Die meisten Kanzleien sind kleine Kanzleien. Daher ist klein sein normal. Sie sind, als KanzleiinhaberIn schlau, Sie sind schnell und Sie müssen gute Lösungen haben, damit die Steuerkanzlei Ihren Mandanten - den kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) - Nutzen bieten kann.

Ist das Ihre Partnerschaft?

 

 

 

 

 

 

 

 

Tag für Tag arbeiten SIE mit Herzblut für den Erfolg. Den Erfolg Ihrer Kanzlei und den Erfolg Ihrer Mandaten. Der Erfolg des Mandanten wird zum Erfolg der Kanzlei.

Der Erfolg der Kanzlei ist unser Ziel.

Jobs bei uns

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir suchen immer wieder MitarbeiterInnen mit didaktischem Geschick für unsere Veranstaltungen. Fragen Sie per email an, welcher Bedarf aktuell besteht.

   

Über uns

Wir sind die Spezialisten, wenn es um die betriebswirtschaftliche Beratung geht.

Unsere Stärke ist, es Sie fit zu machen, damit Sie Ihren Mandanten ernsthaft und seriös betriebswirtschaftliche Beratung anbieten können. Wir machen Sie fit, damit Sie die richtigen Fragen stellen können und die richtigen Vorlagen haben. Learning by doing.

Unser Angebot

  Service 1: Strategiepapier

  Service 2: Kanzleianalyse

  Service 3: Online Business erklärt

  Service 4: Mandantenveranstaltung

  Service 5: Training / Workshop